Funktionsweise des Immunsystems

Immunsystem – Funktionsweise

 

Funktionsweise des Immunsystems

Jeden Tag kommt der menschliche Körper mit einer Vielzahl von Eindringlingen in Berührung. Diese können durch die Nahrung, durch die Atemluft oder anderen Kontakt mit der Umwelt in den Körper eindringen. Gelangt eine körperfremde Zelle in den Körper, erkennt das menschliche Immunsystem den ungebetenen Gast an der Oberfläche, auf der sich Oberflächenmerkmale, in der Medizin auch Antigene genannt, befinden. Antigene sind Substanzen bzw. Merkmale, die eine Immunsystem-Antwort hervorrufen. Auch körpereigene Zellen besitzen Antigene, diese werden von einem gesunden Körper allerdings als körpereigen erkannt und vom Immunsystem nicht attackiert.

Auf das Eindringen körperfremder Substanzen reagiert ein intaktes Immunsystem jedoch mit der Bildung von Antikörpern. Das sind Eiweißstoffe, die sich mit den Eindringlingen zu einem sogenannten Antigen-Antikörper-Komplex verbinden. Dieser Komplex bildet entweder eigene Eiweißstoffe, die die körperfremde Zelle zerstören oder es kommt zu einer Aktivierung von spezialisierten Zellen des Immunsystems, sogenannten Lymphozyten, die den gesamten Komplex zerstören und entfernen. Die Bildung eines Antigen-Antikörper-Komplexes kann allerdings nur mit bestimmten Antikörpern erfolgen. Das bedeutet das Immunsystem benötigt für jedes Antigen einen speziellen Antikörper.

Ist das Immunsystem stabil, merkt der Betroffene davon meist nichts. Wenn das Immunsystem jedoch geschwächt ist, funktioniert die Immunabwehr nicht oder nicht in ausreichendem Maß. Stress, schädigende  Umwelteinflüsse, aber auch eine unausgewogene Ernährung schwächen das Immunsystem. Darüber hinaus können eine Vielzahl von anderen Faktoren das Immunsystem nachhaltig schwächen, so dass aus einer momentanen Immunschwäche eine chronische werden kann.

Auch bestimmte medizinische Behandlungen, wie z.B. die Einnahme bestimmter Antibiotika und Chemo- oder Strahlentherapie, schwächen das Immunsystem.

 

Kijimea Immun - Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) zur diätetischen Behandlung von Personen mit geschwächtem Immunsystem bei Infekten.
Kijimea Immun Plus – Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und Mineralstoffen. Zur Unterstützung des körpereigenen Immunsystems